Lex Futura verstärkt sich mit einem Partner im Bereich Prozessführung und eröffnet ein Office in Zürich.

Simon Roth
Simon Roth

Lex Futura freut sich über Zuwachs! Per 1. Oktober 2019 tritt Nino Sievi unserem Unternehmen als Partner bei. Durch seine langjährige Erfahrung in der Prozessführung vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten ergänzt er unser Team optimal. Mit seinem internationalen Profil wird er unsere Kunden auch bei grenzüberschreitenden Fällen hervorragend beraten und vertreten können.

Nino Sievi schloss sein Rechtsstudium an der Universität Fribourg und am Center for Transnational Legal Studies in London ab. Später ergänzte er seine Ausbildung durch ein Doktorat im Bereich des internationalen Prozessrechts und einem Masterstudium an der Universität Cambridge (mit Spezialisierung im internationalen Recht).

Das Anwaltspatent erwarb Nino im Jahr 2014. Seitdem war er als Rechtsanwalt bei einer renommierten internationalen Kanzlei in Zürich tätig. Er vertrat während dieser Zeit in- und ausländische Unternehmen vor Schweizer Gerichten (insbesondere Zürcher Handelsgericht und Bundesgericht) sowie vor Schiedsgerichten. Als zertifizierter Wirtschaftsmediator beriet er Kunden auch regelmässig bei der aussergerichtlichen Lösung ihrer Streitigkeiten. Um den Anforderungen der steigenden Internationalität seiner Fälle gerecht zu werden, legte Nino in dieser Zeit schliesslich auch noch die Anwaltsprüfung in Deutschland und England ab.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Nino. Er verschreibt sich ganz den Werten von Lex Futura: Effizienz, Digitalisierung und Teamwork.

Gleichzeitig mit dem Eintritt von Nino werden wir unser Office in Zürich eröffnen und freuen uns, nun noch näher bei unseren Zürcher Kunden zu sein.

Weitere Blogbeiträge

 
Bilden wir
ein Team
Sie haben ein Projekt, einen Fall, eine rechtliche Frage oder wollen mit uns etwas anderes besprechen? Sehr gerne würden wir herausfinden, wie wir Sie unterstützen können.
In Kontakt treten